Grundlegenden Schritte beim Ski-/Snowboard-Tuning

Inspektion

Inspektion

Oberseite, Belag und Kanten werden sauber gereinigt, um den Schmutz zu entfernen. Dann wird dein Ski/Board auf Beschädigungen überprüft.

Inspektion

Oberseite, Belag und Kanten werden sauber gereinigt, um den Schmutz zu entfernen...

Belagreparatur

Belagreparatur

Anschließend werden alle Kerben, Rillen oder Löcher mit Belagmaterial ausgefüllt.

Belagreparatur

Anschließend werden alle Kerben, Rillen oder Löcher mit Belagmaterial ausgefüllt....

Belagschliff

Belagschliff

Der gesamte Belag wird nun geschliffen. Dabei werden winzige Einschnitte gemacht. Somit kann der Belag nicht nur mehr Wachs aufnehmen, die dabei entstehenden Strukturen sind außerdem die beste Methode, um den Sog und die Friktion zwischen Belag und Schnee zu verhindern. Dein Ski/Board gleitet besser und vollzieht den Übergang von Kante zu Kante leichter. Außerdem erfordern verschiedene Temperaturen und Schneebedingungen unterschiedliche Strukturen.

Kantenschliff

Abhängig von der Leistung, die du von deinem Sportgerät erwartest, werden die Kanten zwischen 0 und 2 Grad "abgehängt": eine durchgehend glatte Oberfläche entsteht.

Belag-/Kanten Schliff

Der gesamte Belag wird nun geschliffen...

Wachsen

Wachsen

Der letzte Schritt bei jedem Tuning ist das Aufbringen von Heißwachs. Heißwachs imprägniert den Belag, schützt vor Beschädigung und verbessert die Gleit- und Dreheigenschaften des Sportgerätes.

Wachsen

Der letzte Schritt bei jedem Tuning ist das Aufbringen von Heißwachs...

    Wann?

  • Abhgänig von Gelände und Leistungsniveau

  • vor der ersten Abfahrt im Winter

  • jeweils nach ca. 6 Pistentagen

  • am Saisonende

  • Tipps

  • Reinige und trockne Belag und Kanten nach jedem Skitag. Verwende oft Heißwachs, um den Belag zu schützen.

  • Allfällige Schäden sollten sofort repariert werden.

  • Lagere dein Ski/Board an einem kühlen, trockenen Ort.

  • Ein Tuning und eine dicke Wachsschicht zu Saisonende halten dein Sportgerät fit bis zur nächsten Wintersaison.

    Probleme?

    In den flachen Passagen ziehen alle an dir vorbei? Der Belag ist zerkratzt. Belag ausbessern
    Die Kanten sind rippig, zerschlagen, stumpf Kantenschliff
    Dein Ski/Board "wandert" und verhält sich unberechenbar?
    Der Belag ist ausgelaugt und beschädigt."
    Wachsen
    Ski/Board gerät bei Unebenheiten ins Schwimmen Full Service

Probleme

Welcher Ski ist der Richtige?

  Piste Tiefschnee Freeride Buckelpiste Funpark
Racecarver
Slalomcarver
Allroundcarver
Crosscarver
Freeride

Skilänge Erwachsene

Skityp Slalomcarver
Allroundcarver
Easycarver
Allroundcarver
Sportcarver
Crosscarver
Allmountaincarver
TwinTips
Crosscarver
Allmountaincarver
Tourenski
Freerider
Racecarver
Racecarver
Freerider
Radius < 13 m 13-16 m > 16 m > 20
Körpergröße: empfohlene Skilänge:
200 170 175 180 190
190 165 175 180 185
180 165 170 175 180
170 160 165 170 175
160 150 155 160 170

Skilänge Kinder

Fahrertyp Einsteiger / Anfänger Fortgeschrittene Könner
Alter: empfohlene Skilänge:
0 - 5 Jahre Brusthöhe Schulterhöhe Nasenhöhe
5 - 10 Jahre Schulterhöhe Nasenhöhe Stirnhöhe
10 - 15 Jahre Schulterhöhe Augenhöhe Körperhöhe
ab 15 Jahre hier kann man sich schon an der obigen Tabelle für Erwachsene (Skityp Allroundcarver) richten